Anmelden

Besucher

238722
Heute
Gestern
Diese woche
.
Diesen Monat
Letzten Monat
Gesamt
52
49
567
235839
3459
7464
238722

Ihre IP: 54.161.105.39
Server Time: 2017-06-26 22:27:00

Login



Torreiches Spiel endete 5:3 für Ataspor

5:3 (2:0) Derbysieg für Ataspor gegen Rath-Heumar

Für unsere Herren gab es heute nur eine Richtung. Sie mussten heute nach zwei Niederlagen einen Sieg einfahren und das im Derby gegen Rath-Heumar. Entsprechend ging die Partie los und Spors spielten nach vorne. In der 20. Minute war es dann soweit. Yakup meldete sich nach zwei Spielpausen zunächst mit einem Freistoßtor zurück, 1:0 für Ataspor.

So gegen 25. Minute kam Rath-Heumar auch in das Spiel und zeigten sich vor dem Tor von Patrick. In der ersten Hälfte war von Rath-Heumar nicht viel zu sehen. Ataspor hatte viele kleine Chancen. Kurz vor der Pause dann die Großchance durch Enes und es stand zur Halbzeit 2:0. Ali spielte den Ball in den Lauf von Enes, er nahm den Ball mit, schoss von rechts in die linke Ecke.

Die zweite Hälfte begann für die Spors ziemlich überraschend und schlecht. Zwischen der 47. und der 55. Minute schaffte Rath-Heumar insgesamt drei Treffer und es stand plötzlich 3:2 für Rath-Heumar. Mladen reagierte und brachte Harun, Adem und später auch den Neuzugang Muhammet Özbas ins Spiel. Man muss dazu auch sagen, dass das Spiel unter Dauerregen stattfand und die Spieler nicht mit dem Ball sondern auch den Platzverhältnissen klar kommen mussten.

Ataspor fand nach den Gegentoren wieder zum Spiel zurück und kickten so wie in der 1. Halbzeit weiter. Rath-Heumar beschränkte sich mehr Konterspiel und hohe weite Bälle nach vorne. In der 65. Minute gab es dann einen Foulelfmeter für unsere Herren. Harun trat an und schoss, der Torwart hielt, immer noch 2:3. In der 68. Minute ein tolles Zusammenspiel zwischen Harun, der passt auf rechts steil auf Ali, er nimmt den Ball mit sieht den freistehenden Yakup und der 3:3 Ausgleich war gefallen. Die 76. Minute lief und Harun nahm den Ball noch aus der eigenen Hälfte mit und tanzte sich durch die Rather Defensive und spielte auf Yakup, der nur noch einschießen musste, 4:3 und die treuen Zuschauer und alle Spors jubelten. Erst in der 86. Minute fiel die Entscheidung. Harun spielt den Ball in den Strafraum auf Ali, der klar gefoult wird. Den Elfmeter verwandelt Yakup souverän und macht allen klar, dass er dieses Jahr Torschützenkönig sein möchte.

 

Trainer Mladen Drmonjic: "Es war ein sehr spannendes Spiel, das leider unter Dauerregen stattgefunden hat. Es kommt selten vor, dass man drei Tore in wenigen Minuten kassiert, aber dass wir danach mit drei Toren das Spiel trotzdem für uns entschieden haben, zeigt unsere Stärke." 

Aufstellung:
Patrick Bruder, Resul Serin, Engin Özbas (Adem Mutlu),  Ayhan Aktas (Muhammet Özbas), Caglayan Kapuzus, Ali Ünalan, Kubilay Karas, Enes Celik, Kubilay Tükoglu (Harun Cabuk), Onur Koc, Yakup Canli,

Unsere Spielwetter

WetterOnline
Das Wetter für
Köln