Anmelden

Besucher

238722
Heute
Gestern
Diese woche
.
Diesen Monat
Letzten Monat
Gesamt
52
49
567
235839
3459
7464
238722

Ihre IP: 54.161.105.39
Server Time: 2017-06-26 22:26:00

Login



Wieder 3 Punkte geholt

3:2 Sieg gegen TuS Rheindorf I

 

Pünktlich zum Spielbeginn kam ein Gewitter, sodass alle auf dem Platz in wenigen Minuten durchnässt waren. Der Wind gab den Rest, aber unsere Herren waren hoch motiviert und wollten gewinnen. So begannen sie auch. Muhammet versuchte in der 15. und 17. Minute mit Weitschüssen ein Tor zu erzielen, jedoch verfehlte er leicht das Tor, setzte aber gute Signale. Das kontrollierte Stürmen der Spors zahlte sich in der 21. Minute aus. Ali Ünalan wurde in Strafraum vom Torwart gefoult. Den Elfmeter verwandelte Harun, indem er den Ball flach in die linke Ecke schob.  In der 40. Minute nach einem Freistoß landete der Ball rechts bei Muhammet. Er lief damit und spielte im Strafraum zu Harun. Harun sah den freistehenden Yakup und schob rüber, sodass Yakup zur hochverdienten 2:0 Führung einschieben musste.   Nach der Pause wurde Rheindorf mutiger und spielt öfter nach vorne. Ihre erste Torgelegenheit hatten sie mit dem Elfmeter. Ayhan und Resul sorgten mit einem Gemeinschaftsfoul für den Elfmeter. Wir dürfen aber nicht vergessen, wer bei uns im Tor steht. Patrick Bruder -der beste Torwart 2015/16- war da und ließ nicht zu, dass der Gegner den Anschlusstreffer erzielen konnte.  Unsere Jungs beschränkten sich auf Konterspiel, konnten sich aber keine klaren Chancen erarbeiten. Dann in der 72. Minute kassierte Resul eine unnötige rote Karte wegen groben Foulspiels an der Seitenlinie. Der Gegner sah und nutzte die freie Seite und schaffte das Unmögliche. Mit Treffern in der 75. und 83. Minute hatten sie plötzlich den Ausgleich hergestellt.  Unsere Herren waren zwar zunächst enttäuscht, aber zeigten nochmal Teamgeist. Es lief die 89. Minute der Ball wurde weit nach rechts geschlagen. Yakup setzte sich in eins zu eins Situation durch und spielte den Ball auf den in der Strafraummitte freistehenden Emre zu. Emre sah links Kubilay, der besser und noch freier Stand, und spielte ebenfalls rüber. Kubilay tanzte den Torwart aus und schob den Ball zum 3:2 Entstand ein.

Trainer Mladen Drmonjic: „Die erste Halbzeit gehörte uns und in der zweiten Hälfte haben den Gegner stark gemacht. Mit der roten Karte dann auch noch uns selbst  geschwächt. Am Ende haben zwar glücklich gewonnen, aber es war trotzdem verdient. Mit diesen Dreier du Polster können wir selbstbewusst in die nächste Spiele gehen“

Aufstellung:

Patrick Bruder, Engin Özbas (Adem Mutlu),  Ayhan Aktas, Özgür Cetinkaya, Resul Serin, Muhammet Özbas, Kubilay Karas, Enes Celik, Ali Ünalan (Tarek Ben Fraj), Harun Cabuk (Emre Alkin), Yakup Canli

Unsere Spielwetter

WetterOnline
Das Wetter für
Köln